TRANSFORMATION MANAGEMENT

TRANSFORMATION MANAGEMENT

TRANSFORMATION MANAGEMENT

TRANSFORMATION MANAGEMENT

»Transformations can be seen as a second-order change, meaning a change to the system versus a first-order change, i.e. changes within the system.«​

Dr. Christoph Wargitsch, CEO​

For a holistic change of a system, in addition to content-related design, communicative support and technical conception, an overarching planning and control competence is required, which we summarize under “Transformation Management”. Here, project methodological skills are combined with the knowledge and experience gained from successful transformation projects, complemented by the requirements of an engineering-analytical, well thought-out, but also pragmatic approach.

We consciously refrain from joining in on a particular management hype but develop the solutions that create the greatest benefit and value for our clients.

In doing so, we accompany every phase of a transformation project and are guided by an iterative transformation cycle: Think ‣ Design ‣ Plan ‣ Do.

Think

Intensive thinking is the most important prerequisite for taking the right path to transformation. This includes, for example, analyzing the prevailing state of the organization, understanding challenges, breaking down goals and selecting strategies. In the end, there should be clarity about the how, what, where and why of the transformation (transformation clarity).

Design

Transformation design is concretized in the definition of programs that become binding through the allocation of responsibility and resources. The goal of this phase is transformation readiness.

This means to have completed the preparation for the actual transformation work and to be able to start.

TM_14

Plan

In planning, details now become important: initiatives are planned out in the form of projects and tasks are derived accordingly, and teams are built up. The transformation gets underway, and a process pattern change takes place.

Do

Now the sleeves are rolled up and it’s time to get down to business, i.e. carrying out activities, documenting and anchoring results. The organization achieves a new equilibrium state of organizational stability.

Projects

Project example: Integration of an EU directive into the IT organization of a corporate group
Project example: Design and strategic realignment of the IT organizational unit
Project example: Global transformation of a wide area network from a heterogeneous multi-supplier network to a globally uniform MPLS network

Contact

Your contact person

Christian Gleißner

Transformation Management Lead

SPOTLIGHT

TRANSFORMATION TALKS 2022

Jetzt anmelden!

Wohin bewegt sich die Welt? Was bedeutet das für uns und unsere Transformation?​

In unseren Transformation Talks denken wir zusammen mit Ihnen über das Tagesgeschäft hinaus und beleuchten die Megatrends unserer Zeit. Was ist nötig, um Zukunft aktiv zu gestalten, Resilienz aufzubauen und nicht vom Markt verschluckt zu werden? Wie beeinflussen Megatrends Ihr Unternehmen und dessen Zukunft?

Lassen Sie sich regelmäßig inspirieren, wenn wir zusammen mit interessanten Speaker:innen Megatrends diskutieren und reflektieren.

DAS GEHEIMNIS DER TRANSFORMATION.

Wie wir Zukunft verstehen können.

Tristan Horx, www.tristan-horx.com / Foto: Klaus Vyhnalek, www.vyhnalek.com

„Megatrends sind die größten Treiber des Wandels in Wirtschaft und Gesellschaft und prägen unsere Zukunft – nicht nur kurzfristig, sondern auf mittlere bis lange Sicht. Megatrends entfalten ihre Dynamik über Jahrzehnte. Megatrends sind nie linear und eindimensional, sondern vielschichtig und voller gegenläufiger Strömungen. Sie wirken nicht isoliert, sondern beeinflussen einander gegenseitig und verstärken sich so in ihrer Wirkung.“ [Zukunftsinstitut]

Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket für den Live-Stream und erleben Sie eindrucksvoll, wie Megatrends unsere Gesellschaft, unsere Wirtschaft und unser Leben nachhaltig verändern werden. (Die Präsenz-Tickets sind leider bereits vergriffen.)

Leider kann Matthias Horx krankheitsbedingt nicht an unserer Auftaktveranstaltung teilnehmen. Wir freuen uns über hochkarätigen Ersatz aus der Generation Y: Tristan Horx ruft mit kritischem Optimismus und einem humorvoll-visionären Blick dazu auf, die Erkenntnisse der Trendforschung zu nutzen, um Transformationen aktiv zu gestalten.

Speaker: Tristan Horx

Trendforscher Tristan Horx ist seit seinem 24. Lebensjahr auf den internationalen Bühnen zuhause. Dort teilt der zweisprachig aufgewachsene Speaker Erkenntnisse über den Wandel der Welt. Im Fokus des Kultur- und Sozialanthropologen stehen vor allem die Trendbereiche Digitalisierung, Mobilität, Globalisierung und Generationenwandel. Darüber hinaus ist Tristan Horx einer der gefragtesten Experten, wenn es darum geht, Entwicklungen einzuordnen und sie vor dem Hintergrund der Megatrends zu analysieren.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

JETZT ANMELDEN

Tipp: Wenn Sie sich vor der Buchung für unseren Newsletter registrieren, erhalten Sie einen 10%-Rabattcode für den Kauf Ihres Tickets!